Tipps für den perfekten Malta Urlaub mit Kindern

Malta mit Kids Ausflugstipps
Malta, die Insel im Mittelmeer, hat einiges für Erwachsene auf Lager. Aber was hat die Insel für Kinder zu bieten? Kinder mögen es nicht jeden Tag von einem Sightseeing Ort zum nächsten Sightseeing Ort geschleppt zu werden. Sie wollen nicht nur gehen und schauen, sie wollen erforschen, anfassen, rumspringen, das Leben aktiv erleben. Was es auf Malta schönes für Kinder gibt, erfahrt ihr in diesem Artikel. Darüber hinaus erhaltet ihr einige Tipps, was ihr bei Regen auf Malta mit Kindern unternehmen könnt.

 

Aktivitäten auf Malta für Kinder

Esplora – das coole Mitmachmuseum

Physik entdecken im Esplora

Physik entdecken im Esplora

„Explore, Think, Imagine“ ist der Slogan des interaktiven Museums, der nicht nur Spaß für Kinder sondern auch für Erwachsene beherbergt. Wir hatten uns im Vorfeld auf dieses Museum gefreut und wurden nicht enttäuscht. So ganz wahr ist es nicht. Die Enttäuschung, die wir erlebt haben war, dass das Museum im Oktober recht früh schließt. Also kamen wir nicht in den Genuss alles ausprobieren zu können. Aber das, was wir zu sehen bekommen haben, war definitiv den Besuch wert.

Flugzeug fliegen im Esplora

Flugzeug fliegen im Esplora

In diesem interaktiven Museum kommen Kinder und Erwachsene dazu, nach verschiedenen Themengebieten die unterschiedlichen Kräfte der Physik erleben und testen zu können. Sie lernen etwas über die Kraft des Windes, darüber wie Strom funktioniert, über Gewichte und so viel mehr. Das Lernen funktioniert nicht nur durch stupides ablesen, sondern durch Experimente, die die Kinder durchführen dürfen. Das Museum liegt auf einem Hügel an der Küste von Kalkara, gegenüber von Valetta. Wer in der Nähe sein sollte, es lohnt sich! Ansonsten auch gerne gezielt einen Besuch einplanen, ihr werdet nicht enttäuscht. Da es überdacht ist, könnt ihr euch an einem regnerischen Tag wunderbar hier drin verstecken und trotzdem viel erleben und lernen.

Malta National Aquarium

das große Fischbecken in Maltas Aquarium

das große Fischbecken in Maltas Aquarium

In Bugibba liegt das National Aquarium von Malta. Allein der Standort ist einen Besuch wert. Das Aquarium liegt an der schönen Küste Maltas und das hauseigene Restaurant sowie das Café davor laden zum Verweilen ein. Neben dem Café steht ein schöner Spielplatz im Meeresstil. Im Aquarium selbst werdet ihr durch das Küstenleben und die Tiefen des Meeres geführt. Am Haifischbecken gibt es täglich Hai Fütterungen, denen ihr aus einem Tunnel aus Glas zuschauen könnt. Am großen Becken gibt es jede Menge große, kleine und bunte Fische zum anschauen und träumen. Wir haben ungefähr 1,5 Stunden im Aquarium verbracht, sind dann raus auf den Spielplatz und haben uns dann im Restaurant „La Nave“ gestärkt, bevor es nach Hause ging.

das große Fischbecken in Maltas Aquarium

das große Fischbecken in Maltas Aquarium

Naturkundemuseum

Das Naturkundemuseum hinter Mdinas Mauern ist zunächst einmal ein wunderschönes Gebäude, dessen Tore ein wunderschönes Fotomotiv sind. Im Gebäude selbst gibt es auf drei Etagen verschiedene Informationen zu Maltas Tierwelt, der Natur und der Vergangenheit. Ihr werdet viele Tierskelette und verschiedene Steine zu sehen bekommen. Weiterhin erfahrt ihr einiges über die Zusammensetzung und die Bestandteile von Maltas Boden. Auf der dritten Etage des Museums ist eine größere Vogelausstellung, für alle Vogelfans ein Muss.

Mit dem Zug durch Valetta / Three Cities
Für alle Gehfaulen unter euch 😉 – bzw. ich finde es macht oft Sinn eine Stadt zunächst einmal mit einem Bus oder in diesem Fall einem Zug zu durchfahren, um sich einen Überblick zu verschaffen. Hinterher habt ihr einen besseren Überblick darüber, was ihr alles besichtigen wollt. Der Zug von Valetta hält vor der St.John’s Co-Cathedral und die Fahrt dauert ungefähr eine halbe Stunde. Während der Fahrt erfahrt ihr schon einige Informationen über die Sehenswürdigkeiten, die es dort gibt.
Wie in Valetta, so bietet die Stadt auch für die Three Cities, Senglea, Vittoriosa und Cospicua, eine Zugfahrt an. Es ist eine praktische Alternative, sich die drei Städte zunächst einmal mit dem Zug anzuschauen, bevor ihr euch ihre Schönheit dann von Nahem anschaut.
Vor allem mit Kindern, die ungerne zu Fuß laufen bzw. die noch zu klein sind alles zu Fuß zu erkunden ist der Touri Zug eine gute Option.

Strand geht immer

Mehr muss ich dazu nicht sagen, oder? Setzt die Kinder am Strand aus und die sind den Rest des Tages beschäftigt. Ich liebe es, wie sie die Natur in vollen Zügen genießen, den Strand hoch und runter laufen, Sandburgen buddeln, Muscheln sammeln, nach Tieren tauchen, Ball spielen und vieles mehr.

Und ratet mal, die Insel Malta hat einige Strände zu bieten. Ob ihr nun im Norden, Süden, Westen oder im Osten der Insel seid, ihr habt überall Strände. Toller Vorteil einer Insel.
Ein kleiner Tipp, schaut vorher nach, ob es windig wird oder nicht. Ansonsten packt den Drachen ein.

Die Natur erforschen

Ähnlich wie bei dem Strand, ich brauche meine Kinder nur in die Natur hinauszuführen und sie sind beschäftigt und gehen ihrem Erkundungstrieb nach. Steine werden aufgesammelt, Pflanzen angeschaut, Tiere beobachtet, gerätselt von wem die Spuren in der Erde sein könnte. Einfach herrlich das ganze zu beobachten und mitzumachen.
Malta hat einiges an unberührter Natur. Fahrt einfach raus ins Grüne, stellt das Auto ab und lasst euch treiben. Dies sind meist unsere schönsten Ausflüge.

Maritime Museum
Das Museum beherbergt diverse Artefakte aus den verschiedenen Epochen Maltas und zeigt deutlich, die schon immer bestehende Verbindung der Insel zum Meer.

Bootstour

Da Malta eine Mittelmeerinsel ist, gibt es zahlreiche Bootstouren, die dort angeboten werden. Die Bootstouren sind unterschiedlich lang und starten von verschiedenen Städten aus. Die Auswahl an Touren geht von kurzen Grottentouren, über zu 3 Stunden Entspannungstouren bis hin zu Touren zur Schwesterinsel Camino und der Blue Lagoon. Viele bieten Ganztagestouren mit oder ohne Verpflegung an. Sucht euch eine für euch passende Tour aus und genießt den Ausflug.

Das waren meine Tipps was ihr mit Kindern auf Malta unternehmen könnt. Ich hoffe, es hilft euch bei eurer Planung. Lasst es mich gerne wissen, was ihr davon unternommen oder ob ihr noch weitere Ideen habt.

Patchwork-Deluxe.de Newsletter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.