Weg statt jeck - Ein Familienwochenende in der Eifel
[Werbung – da Zusammenarbeit mit Eifel Tourismus]

Das Karnevalswochenende 2020 stand an. Für uns am äußersten Zipfel des Rheinlands (am wirklich alleräußersten Zipfel;)) bedeutet dies gleich mehrere bewegliche Ferientage in der Schule. Perfekt für ein langes Familien-Wochenende.

Anstatt also jeck durch die Straßen zu laufen und Kamelle zu fangen, haben wir die Wanderschuhe und dicken Jacken gepackt und sind ab in die Eifel – unser bevorzugtes Naherholungsgebiet, wie du vielleicht schon an früheren Blogbeiträgen festgestellt hast.

Dieses Mal zog es uns in die Ecke des Nationalparks Eifel, einem 110 qkm großen Gebiet im nördlichen Teil der Eifel.
Und an dieser Stelle können wir direkt mal mit neu angeeigneten Wissen auftrumpfen: diese Größe entspricht ungefähr der Fläche von 15.000 (!!!) Fußballfeldern. Woher wir das wissen? Dazu später mehr;)

Unsere Kinder freuen sich immer riesig, wenn ein Familien-Wochenende in der Eifel ansteht. Denn in der Regel bedeutet dies viiiiel Zeit draußen in der Natur, vor allem in den Wäldern, tolle Erkundungsmöglichkeiten und auch immer wieder schöne Ausflugsziele.

Gleich 3 dieser Ausflugsziele in der Eifel hatten wir uns für dieses Wochenende vorgenommen: den Wildpark Schmidt, eine Rangertour durch den Nationalpark und die Ausstellung Wildnis(t)räume. Eines schon mal vorweg, alles 3 sind tolle Ausflugsziele in der Eifel mit Kindern!

Aufgrund eines Wetterumschwungs mit Sturmwarnungen zum Ende des Wochenendes hin, haben wir die Tagesausflüge auch in dieser Reihenfolge geplant. Wie sich zeigen sollte, war dies genau die richtige Entscheidung.

Ankunftstag ist Umgebungserkundungstag

Tolles, rustikales Innendesign der Baumstammferienhäuser in der Eifel

Unsere wundervolle und auch ein wenig ausgefallene Unterkunft lag für dieses Familien-Wochenende in der Eifel in dem kleinen Städtchen Gemünd. Dank einer sehr freundlichen Zusammenarbeit und einer tollen Unterstützung, bekamen wir die Gelegenheit in der Ferienhausanlage Eifelurlaub.info in einem der wunderschönen Baumstammhäuser in kanadischer Bauweise zu übernachten.
Als Ausgangslage für Erkundungen der Nordeifel und Wanderungen durch den Nationalpark Eifel ist die Ferienhausanlage perfekt. Unter anderem deswegen gibt es daher von uns eine uneingeschränkte Empfehlung als Familienunterkunft und entsprechend einen eigenen Blogbeitrag.

Noch am selben Tag ging es von hier aus auf eine kleine Nachmittags-Schlaf-Tour für Matheo. Eine gute Gelegenheit für uns und die Kinder um ein wenig die Gegend zu erkunden. Dann lecker Abendessen, ab ins Bett und ordentlich ausruhen für den nächsten Tag.

Wildpark Schmidt und der Matsch

Die Tiere des Streichelzoos im Wildpark Schmidt

Das Wochenende zuvor zog Sturm Sabine über Deutschland und die Eifel hinweg. Der Wildpark Schmidt hat dabei ordentlich was abbekomen, aber wir dachten, wir schauen dennoch mal vorbei – die Lage erkunden und vielleicht einen Kaffee trinken.
Nun das Café war leider zu, da wir uns Mitte Februar noch in der Nebensaison befanden, in der es nur am Wochenende offen hat. Der Wildpark selbst hatte jedoch auf und wir konnten uns auf die Suche nach den Wildtieren machen.

Das ganze wurde durch umgekippte Bäume und die heftigen Regenfälle etwas erschwert. Der Boden waren aufgeweicht bis hin zu äußerst matschig und wir mussten beim Kinderwagen den Cross-Modus einschalten. Heißt Mama und Papa haben ordentlich geackert und der Kinderwagen musste das ein oder andere mal über Stock und Stein und Bäume getragen werden.

Der Wildpark Schmidt, direkt am Rande des Nationalparks Eifel, ist nach unseren Erfahrungen ein eher kleiner Wildpark. Es gibt einen Rundweg, den man bei sturmfreier und regenfreier Begehung locker und entspannt schafft. Neben Klein- und Streicheltieren gibt es das lokale Wild zu beobachten wie Rothirsch, Dammhirsch, Mufflons und Wildschweine. Der teilweise noch sehr neue Spielplatz war für die Jungs ein Highlight und auch das Café mit deftigen Eintöpfen und süßen Leckereien darf gern bei einem Besuch eingeplant werden.

Familien-Picknick im Wildpark Schmidt in der Eifel
Familien-Picknick im Wildpark Schmidt in der Eifel

Unser erster Tag des Eifelwochenendes ging zu Ende und die Vorfreude auf Tag 2 mit der Rangertour war bereits groß.

Unterwegs mit einem waschechten Ranger

Startpunkt der Rangertour Gemünd durch den Nationalpark Eifel

Jedes Wochenende finden an den verschiedenen Zugangsstellen (Toren) zum Nationalpark Eifel geführte Rangertouren statt.
Kostenlos.
Ohne Voranmeldung.
Wie genial ist DAS denn bitte?!:)

Der Startpunkt der Tour in Gemünd war nur 6 Minuten zu Fuß von unserem Baumstamm-Ferienhaus entfernt – ein weiterer großer Pluspunkt der Unterkunft.

Zu Beginn direkt mal meine persönliche größte aber auch wirklich einzige Enttäuschung der Tour: unser Ranger kam in Baseball-Mütze… nichts mit coolem Ranger-Hut…

Start unserer Rangertour mit Kindern durch den Nationalpark Eifel
Start unserer Rangertour mit Kindern durch den Nationalpark Eifel

Nachdem ich diese Enttäuschung überwunden hatte, konnte auch ich den Rest der Tour in vollen Zügen genießen.
Denn diese ist in der Tat lohnenswert und mega interessant! In ca 3 Stunden und auf gut 4,5km erzählte unser ortskundiger Ranger eine unglaubliche Menge an Wissenswertem aus dem Natilnalpark Eifel. Viel über den Park generell (wie beispielsweise seine Größe in Fußballfeldern;)) aber auch sehr viel über genau den Abschnitt in dem wir uns aufgehalten haben.

Wenn deine Kinder auch nur ein bisschen gut zu Fuß sind, solltest du diese Tour auf jeden Fall mitmachen! Unsere 6, 9 und 12 Jahre alten Jungs haben es ohne Probleme mitgemacht und fanden es richtig gut. Unser Jüngster hat währenddessen in der Trage geschlafen:) Kinderwagen geeignet ist diese Tour aber definitiv nicht. Wenn das relevant ist, schau am besten auf der Website des Nationalparks Eifel nach. Dort findest du Infos zu jeder der Touren und auch jeweils den Hinweis, ob sie für Kinderwagen geeignet ist.

Kaffeepause im Bauerncafé Morsbacher Hof

Wir werden uns auf jeden Fall bei Gelegenheit die anderen Touren auch noch angucken!

Voll beladen mit neuem Wissen ging es dann nach Hause mit einem Nachmittagsstopp im Bauerncafe Morsbacher Hof. Einem Tipp von Jan, der, gemeinsam mit seiner Frau, die Ferienhausanlage Eifelurlaub führt. Und was soll ich sagen: ein guter Tipp! Lecker Kaffee und tolle Auswahl an selbstgemachten Kuchen und Torten.

Wenn der Sturm kommt, ab nach drinnen

Die Wildnis(t)räume Ausstellung des Nationalpark Eifel in Forum Vogelsang IP

Für den nächsten Tag waren Sturmböen in Kombination mit Regen angekündigt. Selbst für uns als Outdoor-Familie eine Kombination, bei der wir nach Indoor Optionen schauen – denn auch das ist immer noch kein Grund, nur zuhause zu hocken;)

Im Nationalpark Zentrum Eifel im Forum Vogelsang IP findet aktuell die Ausstellung Wildnis(t)räume statt. Die ersten Website- und Flyer Infos waren sehr vielversprechend vor allem im Hinblick auf die Kinder und somit ging‘s ab ins Auto und hoch hinaus über die Urfttalsperre.

Auch hier werden als Teil der Ausstellung geführte Rangertouren zu bestimmten Zeiten angeboten. Dafür gab’s einen 2€ Aufpreis pro Person zu zahlen, aber es ist jeden Cent wert. Knapp 90 Minuten hat uns der Ranger durch die Ausstellungsräume geführt, sich viel Zeit für die Kinder genommen und mit tollen Informationen die auch so schon modern und interessant gestaltete Ausstellung ergänzt. Ganz besonders hat uns allen gefallen, dass man sich hier wirklich nur auf die lokale Region konzentriert hat und die Begebenheiten des Nationalparks aufgreift. In einer überschaubaren Darstellung, nicht zu groß und nicht zu klein. Auch ohne Ranger, dafür mit Tablet, ist Wildnis(t)räume ein lohnenswerter Besuch. Unter den Familienausflugszielen in der Eifel für uns tatsächlich einer der Top Tipps.

Familie auf Entdeckungstour durch die Wildness(t)räume Ausstellung im Forum Vogelsang IP
Familie auf Entdeckungstour durch die Wildnis(t)räume Ausstellung im Forum Vogelsang IP

Bei uns hatte es sich nicht angeboten, aber durchaus ein weiterer Tipp ist das Panorama Restaurant gleich nebenan mit traumhaftem Blick (bei gutem Wetter versteht sich) über die Talsperre.

So unterschiedlich unsere Ausflüge bei diesem Wochenende in der Eifel auch waren, so schön war jeder einzelne von ihnen. Der Nationalpark Eifel hat einiges für Erholungssuchende zu bieten und vor allem Familien mit Kindern sind hier für ein Wochenende, wenn nicht sogar mehr, sehr gut aufgehoben.

Warst du auch schon mit deinen Kindern im oder rundum den Nationalpark Eifel unterwegs? Was sind für dich die besten Ausflugsziele mit Kindern in der Eifel?

Schau Dir doch auch direkt unsere anderen Eifel-Blogbeiträge an und hole Dir noch mehr Inspiration für dein Eifel-Wochenende mit Kindern.

Bildergalerie Familienwochenende im Nationalpark Eifel

Patchwork-Deluxe.de Newsletter

One Reply to “Weg statt jeck – ein Familienwochenende im Nationalpark Eifel”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.