Wir waren mal wieder unterwegs, um unser Fernweh zu lindern. Dieses Mal lockte uns die Ostseeinsel Fehmarn. Wir, das heißt 2 Erwachsene und 3 Kinder. 3 Jungs um genau zu sein. Also Auto vollgepackt und ab in den Familienurlaub.

Wieso ausgerechnet Fehmarn? Ehrlich gesagt, kann ich auch nicht mehr ganz nachvollziehen wie es am Ende dazu kam. Es musste Meer sein, es sollte in Deutschland sein und die Destination musste natürlich auch unser Interesse wecken. Irgendwie traf das am Ende alles auf die Insel Fehmarn zu und damit stand es fest.
(Update nach Fertigstellung der ersten Version des Artikels: Anna hat meinem Gedächtnis ein wenig auf die Sprünge geholfen. Ziel bei der Recherche sowohl auf booking.com als auch auf Airbnb, war es eine zur Hochsaison bezahlbare, gut bewertete Unterkunft in strandnähe zu finden. So sind wir die Küsten entlanggegangen und am Ende bei Fehmarn und vor allem beim Aparthotel Museumshof gelandet.)

Mit dem Auto ging es in den frühen Morgenstunden los und mit ein, zwei geplanten Zwischenstopps haben wir unsere Unterkunft auf Fehmarn und damit unser Quartier für die nächsten 5 Nächte, nach gut 6 Stunden netto Reisezeit erreicht. Eine recht ordentliche Strecke, aber mit reisefreudigen Kindern, einer Fahrerin, der das Fahren auch noch Spaß macht 🙂 und einem so guten Beifahrer wie mir (*hust*), war die Strecke gut machbar.

Fehmarn, Ostsee Bucht Impressionen
Fehmarn, Ostsee Bucht Impressionen

Unsere Urlaubsreisezeit fiel auf Anfang August und daher mitten in den deutschen Rekordsommer 2018. 4-5 Wochen 30+ Grade jeden Tag. Da war die Aussicht auf eine zumindest leichte Inselbrise sehr verlockend. Doch natürlich war auch auf Fehmarn die Hitze noch gut zu spüren und logischerweise standen damit auch Strandbesuche im absoluten Fokus über den gesamten Zeitraum.
Daher kommen wir auch direkt zu Beginn des Blogbeitrags auf das Wesentliche zu sprechen: die Strände auf Fehmarn.
Und davon gibt es eine ganze Menge – immerhin haben wir es ja auch mit einer Insel zu tun. Wir selbst haben es am Ende zu ein paar verschiedenen Stränden geschafft und möchten euch nun unsere Liste der 5 besten Strände Fehmarns, basierend auf unseren Erfahrungen, präsentieren. Beurteilen dürft ihr das Ganze natürlich gerne selber vor Ort.

#1 Steilküste Katharinenhof im Osten – Steinstrand

Fehmarn, Strand
Fehmarn, Strand

Direkt bei uns vor der Tür gelegen, war dies unser erstes Anlaufziel. Tolle Atmosphäre vor allem zum Sonnenuntergang hin, wenn die Sonne von hinten durch die Baumreihen das letzte Licht des Tages verteilt. Die großen Steine am und im Wasser sorgen zusätzlich für eine tolle Kulisse. Hier sind einige unglaublich schöne Fotos entstanden und wenn ihr ein Auge auf Annas Instagram Profil habt, bekommt ihr bestimmt das ein oder andere Motiv zu sehen. Für die Kinder gab es natürlich nur eins: den Strand „steinfrei“ räumen und so viele Steine wie möglich in Richtung Meer zu werfen. Wer braucht da schon Strandspielzeug…

#2 Grüne Brink im Norden – Sandstrand
An diesem Sandstrand findet ihr eigentlich immer gut ein Plätzchen. Als wir ankamen, war die „Front-Seat-Reihe“ schon gut belegt, aber hinten raus war alles leer und nach ein paar Metern haben wir auch unseren eigenen Erste-Reihe-Platz noch ergattern können, ohne den Nachbarn zu nahe zu rücken. Mit Kiosk, Toiletten und Parkplatz direkt im Rücken des Strandes gibt es auch eine recht gute Logistik, um auch einen längeren Aufenthalt einzuplanen. Als Bonus bietet der Strand einen Blick auf Dänemark in der Ferne, sowie die abfahrenden und ankommenden Fähren des nahe gelegenen Puttgarden.

#3 Der Strand bei Westermarkelsdorf im Nordwesten – Kiesstrand

Strand Westermarkelsdorf

Zwar besteht der Strand hauptsächlich aus Kies, aber wenn ihr wie wir sucht und ein bisschen weiter den Strand runtergeht, finden sich auch ein paar vereinzelte Sandbereiche. Für uns war es der perfekte Strand zum Drachensteigen lassen, dem Wellenrauschen zuzuhören und abermals Steine ins Wasser zu befördern.

 

#4 Der Südstrand – Sandstrand

Direkt vor den 3 Hotelgebäuden, die auch bereits aus großer Entfernung wirklich nicht zu übersehen sind und leider auch optisch kein Highlight darstellen, liegt der schön sandige aber wohl auch touristischste Strand der Insel. Auch hier gilt mal wieder, wer nicht lauffaul ist und vom Parkplatz aus ein paar Minuten Fußweg in Kauf nimmt, findet auch hier sein relativ ruhiges Plätzchen.

#5 Der „geheime“ Südstrand – Sandstrand

Insel Fehmarn Südstrand

Versteckt in einer Campinganlage, war dies meiner Meinung nach (und ich glaube diese Teilen auch die anderen) der schönste Strand der Insel. Der Strand besteht eigentlich aus einer Landzunge, die ins Wasser hinausragt. Mit anderen Worten: Wasser auf der rechten und der linken Seite des Strandes. Seicht abfallender Untergrund ermöglicht es den Kindern weit ins Meer hinauszulaufen. Die vorgelagerte Sandbank und der Spielplatz direkt am Strand sind natürlich ebenfalls Highlights für die Kinder. Also einfach trauen und einmal quer durch den Campingplatz laufen, um hier hin zu gelangen.

Insel Fehmarn, Südstrand
Insel Fehmarn, Südstrand

Generell waren wir jeden Tag unterwegs. Einmal zu Fuß vom Hotel aus, die meiste Zeit jedoch mit dem Auto. Fehmarn hat was das angeht genau die richtige Größe. Mit unserer Ausgangslage im Osten der Insel konnten wir vieles in 15 Fahrminuten erreichen und die Westseite der Insel in gut 30 Minuten. Schnell hatten sich die Standard 15 Minuten Fahrtzeit bei der ganzen Familie festgesetzt und Fragen nach dem „wie lange noch?“ konnten direkt selbst beantwortet werden.

Die Insel ist geprägt von (logischerweise) den Küstengebieten und viiiiiiel Landwirtschaft. Als Nebeneffekt sorgt vor allem letzteres für ein recht hohes Aufkommen an Rehen und Hasen, die fast ganztags auf der Suche nach Nahrung über die Felder streifen. Ein durchaus netter Anblick bei den kurzen Fahrten über die Insel.

Insel Fehmarn, Abendstimmung
Insel Fehmarn, Abendstimmung

Burg – Die Inselhauptstadt
Burg, die Hauptstadt der Insel, bietet alles was man braucht. In unserem Falle bedeutete dies für den gesamten Aufenthalt konkret einen Edeka, eine Eisdiele, einen Kinderarzt, eine Pizzeria, ein Ernstings Family, Bäckereien und Bankautomaten.
Burg ist nett und für einen gemütlichen kurzen Spaziergang und Schaufensterbummel auch gut geeignet. Die meisten Abstecher hierher waren aber logistischer Art: Besorgungen, Essen und Durchfahrten in andere Bereiche der Insel, denn Burg ist der straßenverkehrstechnische Dreh- und Angelpunkt.

Aparthotel Museumshof – Unsere Unterkunft
Wir hatten eine Ferienwohnung auf der Anlage des Aparthotel Museumshof. Ein Komplex aus 5-6 mittelgroßen Häusern. Unsere Erfahrungen begrenzen sich rein auf die Annehmlichkeiten des Apartments, denn verpflegt haben wir uns meist selbst. Und das Zimmer war top. Groß genug für uns alle 5, gut ausgestattet und mit einem schönen Balkon in Richtung der Felder hinaus. Leicht enttäuscht waren wir über unsere Buchung ohne Reinigung und Handtuchwechsel zwischendrin. Hätten wir nachbuchen können, haben wir uns aber dann gespart. Eigentlich ein Service, der, wie ich finde, zum Standard gehören sollte.

Abendstimmung am Aparthotel Museumshof
Abendstimmung am Aparthotel Museumshof

Kulinarische Erlebnisse
Die Pizzeria Borgo Antico wurde in einem Blogbeitrag als die beste Pizza der Insel gelobt. Das haben wir aber erst hinterher gelesen und unsere Wahl viel unabhängig davon auf dieses italienische Restaurant. Die Pizzen waren durchaus OK…möglicherweise auch die beste Pizza der Insel…aber was heißt das schon bei dieser Inselgröße;)

Auf der Suche nach dem besten Fischbrötchen der Insel haben wir dann Google zu Rate gezogen. Basierend auf der Anzahl der Bewertungen kombiniert mit der durchschnittlichen Note, viel unsere Wahl auf Aalkate Lemkenhafen. Mit Fokus auf Geräuchertes gibt es hier alles was das Fischliebhaberherz begehrt. Das beste Fischbrötchen unseres erweiterten Urlaubs im Norden, haben wir aber einige Tage später auf Langeoog gefunden – dazu aber an einer anderen Stelle mehr…

Als wirklichen Tipp können wir die Quarkeria empfehlen. Auch für uns war dies ein Tipp eines Blogbeitrags, den wir im Vorfeld gelesen hatten und von Beginn an ein Muss unseres Urlaubs auf Fehmarn. Und wir wurden nicht enttäuscht. Der Quark ist tatsächlich lecker und mit der richtigen Frucht und/oder Müsliauswahl, bekam jeder was er wollte. Unser Tipp: der Orangenquark mit Kirschen.

Tagesausflug nach Lübeck

Lübeck Holstentor
Lübeck Holstentor

Ein Besuch in Lübeck, lässt sich mit einem Urlaub auf Fehmarn wunderbar kombinieren. Entweder auf der Hinfahrt, der Rückfahrt oder so wie wir, einfach mitten drin. Mit einer Fahrtzeit von ca 1 Stunde 15 Minuten ist die Strecke gut machbar. Die Hansestadt lohnt einen halben Tagesausflug und je nach dem was auf dem Plan steht (mit oder ohne Bootsrundfahrt) auch bestimmt einen guten Ganztagesausflug. Außer der Innenstadt selbst hat Lübeck auch einen schönen grünen Gürtel zu bieten, der zum Spazierengehen entlang des Wassers einlädt. Architektonisches Highlight für uns waren definitiv die Rathausgebäude am Marktplatz. So sehr dass wir noch Abends recherchieren mussten, wie es kommt, dass so viele unterschiedliche Architektur-Epochen sich in den Gebäuden vereinen. Eine Interessante Zeitreise und wer Lust hat, mehr zu erfahren, hier ist ein Artikel, der uns weitergeholfen hat.

Lübeck, Lübecker Dom
Lübeck, Lübecker Dom
Fehmarn war auf jeden Fall eine Reise wert und bleibt uns allen in guter Erinnerung. Wer weiß, vielleicht verschlägt es uns sogar auf einer zukünftigen Reise nochmals hierher…ob als finale Destination oder auch nur auf der Durchreise…
Solltet ihr in der Zwischenzeit eure ganz eigenen Erfahrungen mit Fehmarn sammeln, teilt sie uns gerne über die Kommentarfunktion mit! Wir freuen uns über Ausflugstipps, Restaurantempfehlungen und Aktivitäten für Kinder!

Slideshow Fehmarn

 

Umgebungskarte Fehmarn

Patchwork-Deluxe.de Newsletter

4 Replies to “Familienurlaub auf Fehmarn”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.